Super Neuigkeiten von den Projekten!

Im April war das Chay Ya Team auf drei Schulbaustellen in Sindhupalchowk und Rasuwa unterwegs. Alle Baustellen machen große Fortschritte und zwei der drei Schulen werden noch im Herbst eröffnet. Die Gebäude bieten den Kindern nicht nur Bildung, sondern auch Schutz vor den eiskalten Wintern. Tolle Neuerung bei den Bauprojekten sind hierbei die Erd-Ziegel-Maschinen, mit denen die Dorfbewohner selbst Ziegel herstellen können!

Unsere Obfrau Sabine Klotz ist derzeit noch bis Mitte Juni in Nepal, um die laufenden Projekte zu besuchen. Mit dem Team von Chay Ya Nepal plant sie zugleich neue Vorhaben. Im Fokus liegen Permakultur für bessere Ernten und der Bau von Geburtenstationen in Gorkha und Humla.

Gemeinsam mit Carola Gosch, der Obfrau unseres Grazer Partnervereins „Roots for Life”, organisierten wir ein Treffen mit der lokalen Frauengruppe in Thade, Rasuwa. Mit den neuen Permakulturprojekten soll den Frauen das Wissen vermittelt werden, das ihnen dabei hilft, Einkommen zu generieren.

Chay Ya unterstützt seit 1,5 Jahren im Far West, einem der ärmsten Gebiete in Nepal, ein Kinderheim für Kinder mit körperlichem und geistigem Förderbedürfnis. Für das Heim bauten wir u.a. eine Küche ein, kauften Rollstühle und stellten eine Pflegerin ein. Im April 2017 legten wir den Grundstein für behindertengerechte Toiletten und Badezimmer, die alle per Rampe mit dem Rollstuhl befahrbar sind. Eine riesige Verbesserung zur vorhergehenden Situation – bisher mussten alle gehbehinderten Kinder auf den Knien zu den extrem unhygienischen Toiletten auf den Knien robben.

Herzlichen Dank für eure Unterstützung – dieses Strahlen ist auch euer Verdienst!

 

 

Update Juni 2017 – Schulbaustellen, Geburtenstationen und Rollstühle