CHAY YA SCHWEIZ wurde im September 2016 gegründet und ist als gemeinnütziger Verein registriert. Die erste lose Zusammenarbeit mit Chay Ya Austria hat 2015 nach dem verheerenden Erdbeben in Nepal begonnen. Die Gründung einer Schwesterorganisation in der Schweiz war der nächste Schritt, um die Zusammenarbeit mit Chay Ya Austria und Chay Ya Nepal formell zu etablieren. Chay Ya Schweiz wird nach den gleichen Prinzipien wie Chay Ya Austria arbeiten. Dass wir bei unseren Projekten mit unserer Schwesternorganisation als gleichberechtigte Partner zusammenarbeiten ist selbstverständlich.

Chay Ya Schweiz wird sich vor allem um die Entwicklung und Erarbeitung von Projekten in den Bereichen Abfall, Wasser, Hygiene und Gesundheit kümmern.

Chay Ya Schweiz
c/o
Karin Gasser
Segantinistraße 10
3006 Bern
[email protected]

Postfinance
IBAN: CH21 0900 0000 6147 2058 4
BIC: POFICHBEXXX
Konto Nummer: 61-472058-4

 
Karin Gasser

Gründerin und Präsidentin Chay Ya Schweiz

Studium der physischen Geographie, Universität Bern

Master of Public Administration, Fachhochschule Bern

Organisation, Projektentwicklung, Fundraising

Barbara Seydoux

Arbeitet bei einem internationalen Versicherungskonzern als Trainering für Finanz. und Anlagethemen.

Unterstützt uns in Fragen Buchhaltung und Finanzen

Sandra Leupin, Dr.med.

Ist seit über 16 Jahren als selbständige orthopädische Chirurgin auf dem Platz Bern tätig. Sie verfügt über eine breite Erfahrung in der Behandlung von Krankheiten wie auch Unfälle des Bewegungsapparates. Sie wird den Verein in medizinischen Belangen beraten.

 
Heera Bal Gurung

Präsident

Non Resident Nepali Association, Schweiz

2015-17

Gründungs Präsident

NESCOF (Nepali Social Concern Forum) Bern

2007-2011

[email protected]

Anja Bundschuh, Dr. rer. Pol.

Ist selbständige Unternehmens- und Kommunikationsberaterin in Bern und Zürich. Verfügt über 10 Jahre Erfahrung in der Stiftungs- und Vereinsarbeit in der Schweiz und USA. War 6 Jahre Vizepräsidentin  eines schweizerischen Fördervereins für ein nepalesisches Schulprojekt.

Martin Gutmann

Arbeitet beim Staatssekretariat für Migration im Finanz- und Controllingbereich.

Lizentiat in Sozialwissenschaften (Nationalökonomie, lic.rer.pol.)

Nachdiplomkurs in Entwicklungszusammenarbeit (NADEL, ETH Zürich) und mehrjährige Erfahrung in der EZA in Nepal und weiteren Ländern

Unterstützung in Konzept- und Managementfragen