Neuigkeiten von der Flutkatastrophe
1700 Menschen / 350 Familien geholfen

Liebe FreundInnen und UnterstützerInnen von Chay Ya!!!

Dank deiner Spende konnten wir schon in vier Distrikten – Parsa, Rautahat, Banke und Dang, sie sind derzeit am schlimmsten von der Flutkatastrophe betroffen – über 1700 Menschen / 350 Familien mit dem Überlebensnotwendigen versorgen!

Die Situation is schlimm: Die Ernte ist zum größten Teil weggeschwemmt oder verschimmelt, es stehen nur mehr wenige Häuser. Durch die Überschwemmung von Brunnen und dem Fehlen von Toiletten ist das Trinkwasser stark verschmutzt. Nahrungsmittel werden dringend benötigt, vor allem Reisflocken, die roh gegessen werden können. Auch Eimer, mit denen das stehende Wasser oder der Schlamm abtransportiert werden kann, gehören zu den meistgefragten Gütern. Leider ist es den Opfern der Flut aber finanziell nicht möglich, Nahrungsmittel, Wasserreinigungstabletten oder Eimer zu kaufen.

Chay Ya schafft dank deiner Hilfe:

* Zugang zu sauberem Trinkwasser (Wasserreinigungstabletten)
* Versorgung von Familien mit Nahrungsmitteln für eine Woche
* Zugang zu Hygiene (WASH-Kits – Seife, Handtücher usw.) zur Vermeidung von Krankheiten
* Eimer für Wasserbeschaffung /Abschöpfen Wasser & Schlamm
* Notunterkünfte (Zeltplanen)

Die nepalesische Regierung ist durch die hohe Anzahl (35 von 75) der überschwemmten Distrikte völlig überfordert, und in vielen Distrikten ist noch überhaupt keine Hilfe angekommen.

Genau dort machen wir weiter – Dank deiner Unterstützung!

Herzliche Grüße im Namen des ganzen Chay Ya Teams, Sabine Klotz, Obfrau

Jede Spende hilft!
100 % deiner Spende kommt direkt an!

10 Euro – ein Essenspaket
7 Euro – eine Zeltplane
35 Euro – ein Hygienekit & Wasserreinigung


Bericht in den Vorarlberger Nachrichten über unsere Flut-Hilfsaktionen in Nepal
Vorsicht – kleiner Fehlerteufel im Artikel – wir helfen schon seit 2007 in Nepal!