thade_detail

Projekt: Saraswati Lower Secondary School
Projektregion: Thade Village, Dhunche, Rasuwa
Schülerzahl 127
Sponsoren: Roots for Life, Land Vorarlberg, Crossing Borders
Durchgeführt von: Chay-Ya Nepal, Arbeitskraft wird von den DorfbewohnerInnen gestellt, Material und Wissenstransfer von Chay Ya Nepal, Projektpartner LACCoS
Kurzbeschreibung:
Das Erdbeben im April 2015 hat die Region Rasuwa besonders hart getroffen. 70-80 Prozent der Häuser in diesem Gebiet wurden zerstört. Unser Team hat in dieser abgelegenen Region bereits zwei Tage nach dem Beben Soforthilfe (Decken, Zeltplanen, Nahrungsmittel, Medikamente) leisten können und erhielt danach, wegen unzureichender Hilfe durch andere INGOs , immer wieder Anfragen zur Unterstützung zum Wiederaufbau von Schulen. Das Dorf Thade wurde als eines der ärmsten Dörfer dieser Region zur Unterstützung des Wiederaufbaus der Dorfschule ausgewählt. Es liegt auf 2000 m Seehöhe und wird zum größten Teil von Tamang, einer Ethnie die dem Buddhismus anhängt, bewohnt. 127 Kinder zwischen fünf und vierzehn Jahren wurden in insgesamt 10 Klassen in den letzten Jahren in der Dorfschule unterrichtet. Neun  der elf Schulräume wurden durch das Erdbeben komplett zerstört.

Da wir nur einen Teil des Budgets für die doch etwas größere Schule aufbringen können, wurden im November 2015 vorerst nur mit den Bauarbeiten für die ersten sieben Klassenzimmer begonnen. Ein großer Teil der Arbeitskraft wird von der Dorfgemeinschaft selbst zur Verfügung gestellt, wodurch wir viel Geld sparen können. Wir hoffen in den kommenden Monaten noch genügend Spenden für die komplette Fertigstellung sammeln zu können!

Update:

Hurra! Unsere Thade Schule ist fix fertig – jetzt müsen die Kinder nicht mehr frieren in den Notfall-Klassenzimmern aus Wellblech! Danke an alle SponsorInnen, vor allem für die letzten 3 Zimmer und die wunderbaren Toiletten und Duschen an Roots for Life!!! And Chay Ya Nepal Team!

Großartige Neuigkeiten: Unser neuer Partnerverein “Roots for Life” aus Graz, der sich besonders für die Bildung von Mädchen einsetzt, finanziert die letzte Bauetappe – drei Klassenzimmer & solide Toiltten mit Waschmöglichkeiten! Die Fertigstellung der fehlenden Räumlichkeiten & der Toiletten ist für Sommer/Herbst 2017 geplant.

Update März 2017: Chay Ya hat soeben sieben Klassenzimmer feierlich eröffnet, aber für einen reibungslosen Schulbetrieb fehlen uns noch drei weitere Zimmer sowie solide Toiletten für Mädchen und Jungen, derzeit gibt es nur Toiletten aus Wellblech.

Update Juni 2016: Bei einem Besuch der Baustelle konnten wir uns selbst von den großen Fortschritten überzeugen – Chay Ya Austria Obfrau Sabine Klotz und Chay Ya Nepal Direktor Kamal Thapa wurden von den Kindern aufs Herzlichste begrüßt.

Dank unser Freiwilligen Lucas, Sam und Lloyd ging der Bau mit noch größerer Begeisterung voran!
Nun fehlt noch der der Verputz, das Dach und die Möbel – in wenigen Monaten können die ersten sieben Schulklassen an die Tahde Community übergeben werden!


Udpate März 2016:

Die drei-meter-tiefen Löcher für die Stahlträger wurden gegraben und schon mit Zement und Sand aufgefüllt. Der Sand wurde von den Frauen der Umgebung gesammelt und in Körben von den Flüssen zur Baustelle getragen, die Männer kümmerten sich um die Aushebung der Löcher, und auch die Kinder halfen mit wo sie nur konnten. Die schon vor Wochen gekauften Ziegel und der Zement wurden schon zu ersten Teilen der Mauern verarbeitet – der Bau läuft hervorragend, und wir freuen uns über tägliche Fortschritte!

Update Feburar 2016:

Bei einer wunderschönen Zeremonie mit traditionellem Gesang und Tanz aus dem Langtang-Gebiet wurde der Grundstein der Schule Thade gelegt. Alle BewohnerInnen von Thade sowie Kamal Thapa und Santosh Silwal (Chay Ya Nepal) feierten diesen Tag ausgelassen mit. Auch alle Kinder der umliegenden Dörfern, die von der neuen Schule profitieren werden, sangen und tanzten aus vollem Halse.